Cover - Up    Vorbereitung

Wer Tattoo´s grundsätzlich gut findet, mit seinem Motiv aber nicht mehr zufrieden ist, kann sich  ein "Cover-Up" stechen lassen.

Dabei wird ein neues Bild über ein "Altes" tätowiert.

Dazu werden Teile des Motives vorher mit Lasertechnik komplett entfernt  oder aber auch nur verblasst.

 

Bei der Vorbereitung auf ein Cover-Up ist es mir immer eine Freude, Hand in Hand mit dem Tätowierer deines Vertrauens zusammen zu arbeiten. Das Wichtigste dabei ist die hautschonende Behandlung, um den Künstlern einen sauberen Untergrund zu schaffen und den bestmöglichen Erfolg zu garantieren.

 

Jede Behandlung wird einzeln abgerechnet und sobald der Tätowierer/Tätowiererin das o.k. gibt, ist die Behandlung beendet. Die Anzahl der Sitzungen zum Tattoo-Entfernen ist immer abhängig von Motiv, das "darüber kommt". 

 

Nach der letzten Laser-Sitzung sollte ca. 3 Monate gewartet werden mit dem Cover-Up, da die Haut erst dann wieder richtig aufnahmefähig ist. Auf diese Weise gelangen sowohl Kunde als auch Künstler zum gewünschten Ergebnis.

 

Ich sehe mich in der Position als "Leinwand-Vorbereiterin" und freue mich auf gute Zusammenarbeit mit  guten Tattoo-Studios.

 

 

 

Hier ist das Original zu sehen

 

dann meine Cover-Up Vorbereitung

 

(es waren 2 Sitzungen notwendig)

 

 

und das neue Tattoo!